Die Wirtschaftsmediation – Fachmagazin für Unternehmen und öffentliche Verwaltung

Erstellt am: 09.11.2012 | von: Mediationsbuch | Kategorie(n): Aktuell, Fachzeitschriften, Wirtschaft

 

Kurzbeschreibung

Die Wirtschaftsmediation ist eine der ersten Fachzeitschriften im deutschsprachigen Raum, die sich den aktuellen Entwicklungen und Trends der außergerichtlichen Konfliktlösung, insbesondere der Mediation, widmet. Im Fokus steht dabei die Perspektive der Unternehmen und Verwaltungen aller Größenordnungen. Zur Zielgruppe gehören Entscheider und Geschäftsführer, Vorstände, Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte sowie Bürgermeister, Planer und Verwaltungsangestellte, Coaches und Mediatoren.


Die Zeitschrift befasst sich in jeder Ausgabe mit einem Schwerpunkthema. Im redaktionellen Fokus stehen interessante Interviews mit Fachleuten, die mediative Elemente in ihrer Tätigkeit bereits erfolgreich anwenden, und Fachbeiträge mit hohem Praxisbezug und Nutzwert. Neben den Rubriken Recht, Konflikte in Familie und Sport bespricht Die Wirtschaftsmediation Wissenswertes aus der Forschung und interessante methodische Ansätze. Literaturbesprechungen und Neuigkeiten zu aktuellen Veranstaltungen runden das Portfolio ab.

Bezugskonditionen

Erscheinungsweise:       vierteljährlich

Preise:

Kennenlernpaket: 20 Euro – zwei Ausgaben (aktuelles und folgendes Heft)

Jahresabonnement: 55 Euro

Studentenabonnement: 40 Euro – vier Ausgaben

Einzelheft: 15,95 Euro

Preise zzgl. Verpackung/ Versand

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten auf www.diewirtschaftsmediation.de .

Herausgeber

PD Dr. habil. Gernot Barth beschäftigt sich seit über 10 Jahren wissenschaftlich mit dem Thema Konflikt und ist seit der Gründung seiner Institute (Institut für Kommunikation und Mediation – IKOME® das Steinbeis-Beratungszentrum Wirtschaftsmediation, Akademie für Soziales und Recht an der Steinbeis-Hochschule Berlin) als Mediator und Ausbilder von Mediatoren tätig.

Bernhard Böhm arbeitet seit über 12 Jahren als Mediator und ist Experte für Mediation und außergerichtliches Konfliktmanagement.
Mit seinem Profil gehört er zu den Anwälten in Deutschland, die ihren Schwerpunkt auf dem Gebiet der Mediation, der Kommunikation und der nichtrechtlichen Konfliktbearbeitung haben.

Kommentar schreiben